Wir verschaffen Durchblick und gestalten Zukunft von geschäftskritischen Softwaresystemen.



Lösungen und Tools
entwickelt und
konzipiert für IBM i.


iCademy®

Das fundierte Ausbildungsprogramm zum IBM i Softwareentwickler.

Junge und neue Mitarbeiter sollen und möchten schnellstmöglich das notwendige Handwerkszeug erlernen, um produktiv auf IBM i entwickeln zu können. Doch häufig fehlt den erfahrenen Kollegen die Zeit, um die Nachwuchskräfte selbst zu schulen und anzuweisen. Damit der Einstieg dennoch optimal gelingt, lohnt es sich, auf Unterstützung durch Schulungspartner zu setzen.

In der iCademy werden die Teilnehmer in kleinen Gruppen durch fachlich exzellente Trainer zu IBM i Softwareentwicklern ausgebildet.


Wofür ist es geeignet?

Azubis, Studenten und Quereinsteiger, die von Grund auf die RPG-Programmierung erlernen möchten

Unternehmen, die den Generationswechsel bestmöglich meistern wollen

Welche Komponenten sind enthalten?

  • 6 Trainingsmodule
  • intensive Übungen und Hausaufgaben
  • wöchentliche Webinare für Fragen und Vertiefungen
  • Rundum-sorglos-Verpflegungspaket
Image

Schulungen - für Einsteiger und Erfahrene

Individuell. Kompakt. Hochwertig.

Die regelmäßige Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten ist wesentlich für gute Entwicklerleistungen, die dem Stand der Technik entsprechen. Um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, sollten Schulungen stets individuell an den Leistungsstand der Teilnehmer angepasst werden. Entscheiden Sie selbst, welche Schulungsinhalte in welcher Form gelehrt werden und ob die Kurse in Ravensburg oder bei Ihnen vor Ort stattfinden sollen.

Für wen und was ist es geeignet?

Softwareentwickler, die sich in bestimmten Themenbereichen Expertenwissen aufbauen möchten

Entwicklung von Mitarbeitern und Förderung von Potenzialkräften

Steigerung der Agilität in der Anwendungsentwicklung durch optimale Nutzung von Entwicklungswerkzeugen und -methoden

Welche Themen werden abgedeckt?

  • Entwicklungswerkzeuge (RDi, RTC, Subversion, Git)
  • Programmiersprachen (Full-Free-RPG, ILE RPG, COBOL, CL, C, C++, SQL, ESQL, Java)
  • Architekturkonzepte (ILE, MVC, Webservices, XML)
  • User Interface Technologien und Konzepte (HTML5, JavaScript, ExtJS, User Experience, Bedienkonzepte)
  • Datenbanken (Relationale Datenbankkonzepte, DDS, DDL, OA-Handler)

Anwendungsentwicklung und Programmierung.

Team verstärken. Freiräume schaffen. Ziele erreichen.

Kommt es aufgrund von Projektanforderungen zu erhöhtem Bedarf an Entwicklungsarbeiten, geraten IBM i Teams an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Auch der Einsatz von bisher nicht verwendeten Technologien ist zusätzlich zum Tagesgeschäft häufig nicht leistbar.

Die Unterstützung durch IBM i Entwickler von PKS schafft hier schnell Abhilfe. Unsere kompetenten und erfahrenen Anwendungsentwickler sind es gewohnt, sich rasch in gewachsenen Sourcecode einzuarbeiten. Selbstverständlich nutzen wir dabei eXplain (siehe unten).

Für wen und was ist es geeignet?

Zugriff auf flexible Entwicklerressourcen in Zeiten mit hohem Workload

Bei Bedarf an Sparringspartnern zur Qualitätssicherung beim Aufsetzen neuer Projekte

Zur Einbindung von erfahrenen Impulsgebern bei der Einführung neuer Technologien oder der Modernisierung Ihrer Bestandssysteme

Welche Themen werden abgedeckt?

  • RPG IV, ILE RPG, Full-Free-RPG, Cobol, CL, C/C++, SQL/ESQL, Java
  • Db2, DDS, DDL, OA-Handler
  • PDM, RDi, RTC, Subversion, git, Testing, Confluence, Jira
  • ILE, MVC, WebServices, XML
  • HTML, JavaScript, Ext JS, User Centered Design

Wir halten Schritt mit der Weiterentwicklung der IBM i Plattform: Wir testen, beurteilen und verwenden die neuesten Features, die IBM in ihren Technology Refreshes der Plattform zur Verfügung stellt und geben Ihnen unsere Erfahrung weiter. Sollten Sie Unterstützung in einem Bereich benötigen, der hier nicht aufgeführt ist, fragen Sie uns gerne danach!

Application Management.

Zuverlässig. Kompetent. Flexibel.

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, den tagtäglichen Betrieb und die Weiterentwicklung von IBM i Kernanwendungen an einen externen Partner zu übertragen, sind Sie bei PKS genau richtig!

Wir betreuen sicher, zuverlässig und mit bester Expertise komplexe und kritische Applikationen und entwickeln diese proaktiv und zukunftssicher weiter. Unsere Serviceleistungen schneiden wir konkret auf Ihre Bedürfnisse zu und können diese über die gesamte Vertragslaufzeit an Ihre Rahmenbedingungen anpassen.

Für wen und was ist es geeignet?

Dauerhafte Verlagerung der Software-Pflege und -Weiterentwicklung auf einen zuverlässigen und erfahrenen Partner in Deutschland

Übernahme der Weiterentwicklung von Kernanwendungen bei einem bevorstehenden Systemwechsel, z.B. nach SAP

Notwendigkeit des schrittweisen Rückbaus einer Kernanwendung und intensiver Schnittstellenbetreuung

Schaffung von Freiräumen für die Weiterentwicklung des eigenen Personals

Konzeption von Lösungen und Softwarearchitekturen, die sich am Puls der Zeit orientieren und Ihrem Anspruch an Nachhaltigkeit und Effizienz gerecht werden

Welche Aufgaben werden übernommen?

  • Ticketbearbeitung (2nd und 3rd Level)
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheften sowie Feinkonzepten für Software-Implementierungen
  • Projektleitung und -steuerung sowie Management für Incidents, Changes, Events, Requests
Image

Das Tool für Code-Analyse und Software-Re-Engineering.

Gewachsene Systeme sind häufig unübersichtlich, komplex und wenig strukturiert. Mit eXplain können Sie sich in diesem „Gelände“ problemlos bewegen. Dafür sorgen ausgereifte Parser für alle klassischen Programmiersprachen, innovative und optimierte Visualisierungsengines und spezielle Codequalitäts-Metriken. Ein einzigartiges Highlight ist die integrierte Clustering-Funktionalität, mit der Sie den Code nicht nur technisch, sondern auch fachlich in Entitäten strukturieren können.

eXplain steht nativ auf Basis von Eclipse zur Verfügung und lässt sich somit nahtlos in Ihre IBM i Entwicklungsumgebung, den Rational Developer für IBM i (RDi), integrieren.

Wofür ist es einzusetzen?

Verständnis und Übersicht in gewachsenen Sourcecode-Monolithen auf Knopfdruck gewinnen

Einarbeitung in unbekannten Code um bis zu 50% beschleunigen

Programmierfehler vermeiden

Codequalität erhöhen

Welche Programmiersprachen werden unterstützt?

  • Cobol
  • RPG III, IV, Free
  • CL
  • SQL
Gerne vereinbaren wir einen individuellen Schnuppertag und zeigen Ihnen eXplain live!
Image
Image

Die Entwicklungs- und Laufzeitumgebung für moderne Anwendungen auf IBM i. Innovativ und einzigartig.

Anwendungen mit 5250 Greenscreens stoßen an ihre Grenzen, wenn man nutzerorientierte und effiziente User Interfaces programmieren will.
Mit Valence, dem innovativen Framework für IBM i, erstellen Sie moderne Anwendungen ganz einfach neu! Dabei profitieren Sie vom vollen Zugriff auf Ihre vorhandenen Backend-RPG-Programme und klar definierten Schnittstellen zum Front-End. Valence läuft nativ auf IBM i und nutzt ILE RPG sowie den integrierten Apache Web Server – Sie benötigen also keinen externen Server.

Als Entwickler wählen Sie dabei aus einer von drei Methoden, die zu Ihren Skills und Erfahrungen am besten passt:

  • Nutzen Sie Nitro Query oder Autocode für die einfache Entwicklung von kleinen Apps mit durchgängigem Look & Feel. Damit erstellen Sie Query-Apps mit Diagrammen, Listen, Formularen, Maps und anderen Komponenten schnell und ohne Programmieraufwand. Ideal für den Einstieg von RPG-Entwicklern in die Web-Welt!
  • Wählen Sie Sencha Architect für das User Interface und RPG für die Server-Seite, wenn Sie bereits über erste Erfahrungen in der Webentwicklung verfügen.
  • Sie programmieren schon lange mit Webtechnologien? Dann entwickeln Sie einfach nativ in Ext JS Ihre Frontends und schließen das RPG-Backend an.

Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, das Valence Toolset kümmert sich für Sie um alle IBM i Spezifika wie Security, Autorisierung und Server-Anbindung.

Für wen und was ist es einzusetzen?

Entwicklung von modernen, DDS-freien Webanwendungen, die auf den neuesten Desktop-Browsern und über die Valence Portal App funktionieren

Für alle Entwickler, die modernste Web-App-Entwicklung mit den Stärken der IBM i als Serverplattform verbinden wollen

Ideal für gemischte Entwicklerteams mit RPG-Skill und Web-Knowhow

Welche Programmiersprachen werden unterstützt?

  • RPG
  • SQL
  • PHP
  • Sencha
Diese Lösung bieten wir in Kooperation mit unserem Partner CNX an
Image
Gerne vereinbaren wir einen individuellen Schnuppertag und zeigen Ihnen die Möglichkeiten mit Valence live!
Image

Der „Missing Link“ zwischen Web und 5250. Genial und KEIN Screenscraper.

5250-Frontends sind heute noch oft im Einsatz. Sie müssen aber mehr und mehr mit Web-basierten Oberflächen zusammenspielen. Diese Aufgabe stellt viele Entwickler vor eine echte Herausforderung: will man den Medienbruch für die Anwender vermeiden und ein durchgängiges Look & Feel anbieten, stellt sich die Frage, wie sich die heutigen 5250-Screens in Web- oder Windows-Oberflächen überführen und mit nativen Webanwendungen integrieren lassen.

Genau das leistest eXcite!

eXcite ist kein Screenscaper, sondern ermöglicht über ein vollautomatisches Precompiling der Sourcen  die Übersetzung von 5250 nach HTML. Das neue Frontend wird über ein komfortables und mächtiges Regelwerk schnell und modern konfiguriert. Außerdem ermöglichen umfangreiche Java-Script-Libraries die durchgängige Integration über Anwendungs- und Plattformgrenzen hinweg.

Für was ist es einzusetzen?

Automatisierte Überführung von 5250-Anwendungen in Desktop oder Browser Apps

Nahtlose Integration zwischen IBM i und Java- oder Web-Anwendungen

Für traditionelle IBM i Entwickler ein idealer Einstieg in die Web-Entwicklung – minimale Lernkurve von wenigen Tagen!

Ermöglicht die Wiederverwendung vorhandener Businessfunktionalität der IBM i durch Java- oder .NET-Anwendungen

Image

Für diese Programmiersprachen ist eXcite verfügbar:

  • RPG III, IV, ILE und free
  • DDS
  • HTML, CSS und Java Script
  • .NET, C#

Interesse geweckt? Dann holen Sie sich die Live-Demos.

Image

Der „Missing Link“ zwischen Web und 5250. Genial und KEIN Screenscraper.

5250-Frontends sind noch oft im Einsatz, müssen heute aber mit webbasierten Oberflächen zusammenspielen. Diese Aufgabe stellt viele Entwickler vor eine echte Herausforderung: Will man den Medienbruch vermeiden und ein durchgängiges Look & Feel anbieten, stellt sich die Frage, wie sich die 5250-Screens in Web- oder Windows-Oberflächen überführen und mit nativen Webanwendungen integrieren lassen.

Genau das leistet eXcite!

eXcite ist kein Screenscraper, sondern ermöglicht über ein vollautomatisches Precompiling der Sourcen die Übersetzung von 5250 nach HTML. Das neue Frontend wird über ein komfortables und mächtiges Regelwerk schnell konfiguriert. Außerdem ermöglichen umfangreiche Java-Script-Libraries die durchgängige Integration über Anwendungs- und Plattformgrenzen hinweg.

Für wen und was ist es einzusetzen?

Automatisierte Überführung von 5250-Anwendungen in Desktop oder Browser Apps

Nahtlose Integration zwischen IBM i und Java- oder Web-Anwendungen

Idealer Einstieg in die Webentwicklung für traditionelle IBM i Entwickler – minimaler Aufwand von wenigen Tagen

Ermöglicht die Wiederverwendung vorhandener Businessfunktionalität der IBM i durch Java- oder .NET-Anwendungen

Diese Programmiersprachen unterstützt eXcite:

  • RPG III, IV, ILE und Free RPG
  • COBOL
  • DDS
  • HTML, CSS und Java Script
  • .NET, C#

User Centered Design

Gute Usability mit System.

Nutzer wollen und brauchen einfache User Interfaces - auch auf IBM i. Das klingt zwar einfach, ist aber eine Herausforderung, denn es gilt:
Je einfacher das User Interface, desto komplexer die Umsetzung. Die Methodik des User Centered Designs (UCD) ermöglicht es, den Nutzer und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt der Konzeption, Gestaltung und Programmierung von neuen User Interfaces zu stellen. Es lohnt sich, UCD dauerhaft in Ihren Entwicklungsprozess zu integrieren.

Wofür ist es einzusetzen?

Für Anwendungen mit hoher Usability und einer guten User Experience

Überführung von Green Screens in einfache und schnell bedienbare User Interfaces > Konsolidierung von 50-70% gegenüber 5250 !

Massive Einsparung von Entwicklungszeit und -kosten

Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung durch Heben von Potenzialen in der Benutzerführung

Image

Welche Schritte werden unterstützt?

  • Zielgruppen und Personas definieren
  • User beobachten und Potenziale aufdecken
  • Use Cases (Businessprozesse) extrahieren
  • User-Stories und Prozess-Flows erstellen
  • User Interface Konzepte in Form von Wireframes entwickeln
Diese Lösung bieten wir in Kooperation mit unserem Partner Ergowerk an
Image

Eine Auswahl unserer IBM i Kunden

Unser Können durften wir schon in diversen Szenarien unter Beweis stellen.
AFO
TFG
Dachser
bugatti
BKB
CNX
Avus
LTS
DPD
WZG
Wortmann
Reka
Hügli
Krieger
elektrisola
Konsum

Sie haben Fragen rund um unsere Tools und Lösungen?

Dann sprechen Sie mit einem unserer Experten.