No-Code / Low-Code Studie 2022

Bei No-Code/Low-Code ist Multiplattformstrategie Trumpf

Low-Code verspricht die Suche nach hart umworbenen IT-Fachkräften zu erleichtern, verantwortliche Mitarbeitende mit Kenntnis der internen Bedarfe mit den richtigen Werkzeugen auszustatten, kurze Wege, niedrige Bereitstellungszeiten und letztendlich verringerte Kosten. Ziel der Studie ist es daher, unter anderem folgende Fragen zu beantworten:

  • Wird der No-Code- oder Low-Code-Ansatz verfolgt, in welchen Unternehmensbereichen wird er wie eingesetzt?
  • Mit welchen Erfahrungen entsteht ein neues Workflow-Management?
  • Welche neuen organisatorischen Herausforderungen kommen auf?
  • u.v.m.

Eckdaten zur Studie:

Teilnehmerkreis:

 

 


Gesamtstichprobe:
Untersuchungszeitraum:

  • Oberste (IT-)Verantwortliche von Unternehmen in der DACH-Region: strategische (IT-)Entscheider im C-Level-Bereich und den Fachbereichen (LoBs), IT-Entscheider & IT-Spezialisten aus dem IT-Bereich


 

  • 605 abgeschlossene und qualifizierte Interviews
  • 3. Februar bis 2. März 2022

Wie groß ist aus Ihrer Sicht die Dringlichkeit, Prozesse
und Workflows in Ihrem Unternehmen einer digitalen
Transformation zu unterziehen?

Basis: n = 600
 


Wie gut sehen Sie den IT-Bereich Ihres Unternehmens
für die zu bewältigenden Zukunftsaufgaben aufgestellt?
Wie „lieferfähig“ ist Ihre IT?

Angaben in Prozent. Bewertung auf einer Schulnotenskala von 1 (sehr gut) bis 6 (sehr schlecht). Basis: n = 597


Was erwarten Sie: Wie wird sich der Einsatz von No-
Code/Low-Code in Ihrem (und anderen) Unternehmen
in den kommenden drei Jahren entwickeln?

Basis: n = 582

 


Gibt es eine Anbindung der No-Code-/Low-Code-Plattformen
und der neu entwickelten Anwendungen an die
bestehenden Systeme wie ERP-, CRM- oder ITSM?

Filter: Unternehmen, die No-/Low-Code-Plattformen im Einsatz haben. Basis: n = 225

 


Wie zufrieden sind Sie mit den No-Code-/Low-Code-
Projekten, die Prozesse betrafen?

Mehrfachnennungen möglich. Filter: Unternehmen, die No-/Low-
Code-Plattformen im Einsatz haben und mittels No-Code/Low-Code bereits bestehende
(Geschäfts-)Prozesse angepasst, verändert, verknüpft oder neue Prozesse erschaffen
haben. Basis: n = 156

 


Sie suchen einen Partner zur Modernisierung von Ihrer IBM i Oberfläche?
Dann sind Sie bei uns am richtigen Ort


 

 

"Low-Code selbst ist keine Strategie. Es ist Teil einer Gesamtstrategie, die mittels einer Bestandsanalyse und im Austausch mit Experten gesetzt werden muss. Unsere Projekte starten stets mit einem Assessment, das den Zustand und Reifegrad einer Anwendung feststellt, ihre Potenziale aufdeckt und so den Grundstein für Ihre Umsetzungsroadmap legt."

Ann-Kathrin Stückl
UI/UX Consultant
PKS Software GmbH

 



Sie haben Fragen zur No Code / Low Code Studie 2022?

* Pflichtfelder

Wir verwenden die von Ihnen an uns gesendeten Angaben nur, um auf Ihren Wunsch hin mit Ihnen Kontakt im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage aufzunehmen. Alle weiteren Informationen können Sie unseren Datenschutzhinweisen entnehmen.